BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Montag, 26. Februar 2018

 

Hamburger Jugendmeisterschaften 2018
Praktischer Wettbewerb der Köche - Unser Hamburger Jugendmeister 2018 heißt Lukas Marx und kommt aus dem Kempinski Atlantic Hotel

                                                                            1. Platz Lukas Marx (Kempinski Atlantic Hotel)

     3 Platz  Leonie Krasemann (Hotel Louis C. Jacob)                                          2. Platz Louisa Friese (Hotel Louis C. Jacob)

23. Februar 2018 - Sieben Köche, die sich mindestens schon seit einem Jahr in Hamburg in der dualen Ausbildung zum Koch/zur Köchin befinden, haben sich den Hamburger Jugendmeisterschaften 2018 in der Kategorie ihres Ausbildungsberufs gestellt.

Max Freudenau (Hotel Empire Riverside)
Louisa Friese (Hotel Louis C. Jacob)
Leonie Krasemann (Hotel Louis C. Jacob)
Maxim Lensch (Kempinski Atlantic Hotel)
Lukas Marx (Kempinski Atlantic Hotel)
Nicklas Schoppmann (Ameron Speicherstadt Hotel)
Steven Süder (Allianz AG)

Austragungsort der Hamburger Jugendmeisterschaften war der Pavillon der staatlichen Gewerbeschule BS 03. Dort standen sie ab 7.00 Uhr morgens in dem jährlich von der Karrierewerkstatt e. V (auf Initiative des DEHOGA Hamburg)., der BS03 und dem Kochklub Gastronom Hamburg e. V. organisierten und durchgeführten Wettbewerb zur Nachwuchsförderung aller Hamburger Auszubildenden hinter dem Herd.

"Unsere Kochauszubildenden hatten viele Aufgaben. Der Schwerpunkt lag in der Zubereitung dreier Fingerfood-Variationen für die Siegerehrung sowie ein dreigängiges Menü. Die Kochjury hatte hierfür die Pflichtkomponenten ausgewählt", berichtet Frank Kapfermann, der in diesem Jahr den Wettbewerb für die Köche begleitet hat. "Das bedeutet, dass unsere Koch-Auszubildenden für die Vorspeise Lachsforelle und Rote Beete, für den Hauptgang Kalbsfilet, Champignons und Schwarzwurzeln sowie für das Dessert Orange, Mascarpone und Pistazien verarbeiten mussten. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf den saisonal verfügbaren Lebensmitteln wie Schwarzwurzeln und Rote Beete. Das stellt einige Anforderungen an die Zubereitung. Das darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Schließlich ist z. B. das Arbeiten mit Schwarzwurzeln, die nicht bereits geschält sind, sehr zeitaufwendig".

"Als Träger der Hamburger Jugendmeisterschaften bringt sich der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. aktiv ein und gestaltet auch durch die Anfertigung der Fingerfoods die Siegerehrung mit, sodass die Gäste die Gelegenheit haben, das zu kosten, was die Koch-Auszubildenden in kurzer Zeit zubereitet haben", ergänzt Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. "Neben der Kochleistung legt die Jury Wert auf den Umgang mit den frischen Lebensmitteln, der Einhaltung der Hygienestandards und der Warenerkennung. All das fließt in das Endergebnis ein".

Am Schluss stehen die Sieger fest. Lukas Marx aus dem Kempinski Atlantic Hotel Hamburg wird mit den von ihm hergestellten Speisen Hamburger Jugendmeister 2018.

Fingerfood
Rauchaal-Vichyssoise
Creme vom Roquefort-Käse auf Schwarzbrot
Gebratene Entenbrust mit Selleriesalat

Vorspeise
Gebeizte Lachsforelle und confierter Zander mit Rote-Beete-Carpaccio und Gurkenrelish

Hauptspeise
Filetsteak vom Kalb - sous vide gegart
mit Calvadosjus, Champignons, Schwarzwurzeln, Zwiebelcreme und Serviettenknödeln

Dessert
Himbeer-Mascarpone-Schnitte mit eingelegten Orangenfilets

Auf dem 2. Platz folgen dem Jungkoch Lukas Marx die Köchin Louisa Friese aus Hotel Louis C. Jacob, gefolgt von ihrer Kollegin Leoni Krasemann aus dem Hotel Louis C. Jacob auf dem 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Über den Kochklub Gastronom Hamburg e. V.
Der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. ist der Berufsverband der Köche mit mehr als 500 Mitgliedern - vom Koch-Auszubildenden, über Fachlehrer der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung bis hin zu den Hamburger Küchendirektoren.
Als Regionalverband im Verband der Köche in Deutschland (VKD) widmet sich der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. in erster Linie der Nachwuchsförderung und führt eine Reihe eigener Kochwettbewerbe durch. Darüber hinaus entsendet der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. Hamburger Auszubildende zu deutschlandweiten und internationalen Koch-Wettbewerben. Hinzukommen eigene, warenkundliche Exkursionen für den Branchennachwuchs.
Weiterhin engagieren sich die ehrenamtlich agierenden Mitglieder des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. u. a. in Gremien der Handelskammer Hamburg und als Dozenten an dem einmal pro Jahr in Hamburg stattfindenden Küchenmeister-Vorbereitungskurs.

Über die Hamburger Jugendmeisterschaften 2018:
Die Hamburger Jugendmeisterschaften werden einmal pro Jahr unter der Federführung Karrierewerkstatt  e. V., einer Initiative des  DEHOGA Hamburg e. V., durchgeführt. Der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. und die Staatliche Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung sind daneben die beiden weiteren Träger dieses traditionellen Wettbewerbs. Teilnehmen können Auszubildende aller gastronomischer Ausbildungsberufe, wenn sie mindestens das 1. Ausbildungsjahr absolviert haben. Für die Teilnahme an den Hamburger Jugendmeisterschaften wird eine Anmeldegebühr erhoben.
Der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. organisiert und führt den Wettbewerb der Köche durch. Der theoretische Wettbewerb ermöglicht den acht besten Koch-Auszubildenden, sich für den praktischen Wettbewerb und somit die Endausscheidung zu qualifizieren. Die Teilnehmer des praktischen Wettbewerbs erhalten eine Woche vor Beginn des praktischen Wettbewerbs einen Warenkorb mit Pflichtkomponenten zur Vorbereitung ihres Menüs des Fingerfoods für den Empfang zur Siegerehrung.

 

Hamburger JM 2018

Hamburger JM 2018 (Fotoalbum)
 

Text: Silke Schellhorn

Fotos: Michael Mittelberger






Angehängte DateienHamburger JM 2018 (Fotoalbum)