BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Freitag, 11. November 2011

2010

Claudius Wölm - Gewinner der 50. „Goldenen Bratpfanne“

Ältester Jugendkochwettbewerb Deutschlands feiert 50-jähriges Jubiläum

Unter den Wettbewerben für auszubildende Köche der Hansestadt Hamburg ist die „Goldene Bratpfanne“ längst ein Klassiker, der bereits zum 50. Mal ausgetragen wurde und damit wohl ältester Jugendkochwettbewerb Deutschlands ist. Der Wettbewerb wird jährlich vom seit mehr als 110 Jahren bestehenden Kochklub Gastronom Hamburg e.V., in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung (G11) und dem Handelshof-Harburg, ausgerichtet.
Zu diesem festlichen Anlass konnte der Kochklub- Vorsitzende Michael Mittelberger zahlreiche Ehrengäste begrüßen, allen voran die „Veteranen“ des Wettbewerbs, die diesen vor Jahren und Jahrzehnten einmal gewonnen haben: beispielsweise Hartmut Woesner, Gewinner von 1966, Peter Jaenecke, Gewinner von 1968, Sven Kasprack, Gewinner von 1990 und aus jüngeren Zeiten Frederik Minzlaff, Gewinner von 2003 sowie die Vorjahressiegerin Josephine Wichmann.
In die Vorentscheidung um die „Goldene Bratpfanne“ gingen in diesem Jahr 24 Koch-Azubis. Die nach der Theorie besten 8 von ihnen, traten dann im Finale gegeneinander an. Unter den fachkundigen Augen der Jury aus Hamburger Küchenmeistern, unter dem Vorsitz des Jugendwartes im Kochklub und Wettbewerbsverantwortlichen Frank Kapfermann, hatten sie die Aufgabe, ein 3-Gang-Menü unter dem Motto „Wirtschaftswunder“ zuzubereiten. Der Warenkorb gab vor mit Steckrüben, Rehrücken, Rosenkohl und Orangen ein herbstliches  3-Gänge-Menü zu kreieren.
Die Küchenmeister-Jury beurteilte und bewertete neben Arbeitsweise, Sauberkeit und Ordnung das Aussehen, den Geschmack und die Kreativität der Gerichte. Nachdem alle Punkte addiert waren, standen die Sieger fest:
Gewinner der „Goldenen Bratpfanne 2010“ ist Claudius Wölm  aus dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Den 2. Platz und die „Silberne Bratpfanne“ erkochte sich Arno Lenz aus dem Privathotel Lindtner in Hamburg- Harburg, den 3. Platz und die „Bronzene Bratpfanne“ Carl- Philipp Hofmann aus dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Die Sieger und Platzierten durften sich über eine entsprechende Urkunde sowie eine dekorative Statuette freuen.
Parallel zur „Goldenen Bratpfanne“ wurde zum 15. Mal der Service-Wettbewerb „Goldene Flambierpfanne“ für angehende Hotel- und Restaurantfachleute, ausgerichtet. Bei diesem Wettbewerb
geht es nicht nur um den Service am Tisch, sondern auch um die Tischdekoration und die Gestaltung der Menükarte. Bei der Beurteilung ist auch das Votum der Gäste gefragt: Ihre Servicebeurteilungen werden nach dem Hauptgang eingesammelt und fließen in die Entscheidung der Jury mit ein. Die  Goldene Flambierpfanne gewann Sina Herrlein aus der Küchenwerkstatt. Platz 2 ging an Eileen Schott aus dem Side-Hotel und den 3. Platz gewann Diana Scholz vom Restaurant Engel.
Michael Mittelberger, 1.Vorsitzender des Kochklubs Gastronom: „Die fachlich gute Leistung ist das Ziel unserer Ausbildung, denn sie ist heute mehr denn je Voraussetzung für Erfolg im Beruf. Das gilt gleichermaßen am Herd wie am Tisch des Gastes. Unser zweifacher Wettbewerb ist also doppelter Ansporn für den Nachwuchs.“
Kirsten Schwetje

Goldene Bratpfanne 2010

  
 
                       
Angehängte DateienGoldene Bratpfanne 2010 (Fotoalbum)
TagsGoldene BratpfanneClaudius WölmsJugendkochwettbewerb50 JahreJubiläum
Angehängte DateienGoldene Bratpfanne 2010 (Fotoalbum)