BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Donnerstag, 18. September 2014

Goldenes Fischbesteck
Koch-Wettbewerb für die Auszubildenden des 1. und 2. Ausbildungsjahres mit dem Fokus auf Fischvariationen

Unsere Sieger des Goldenen Fischbestecks sind:

                   1. Platz  George Harris (Grand Elysee Hamburg) und Madlin Möller (Otto & Co. KG) 

                                                                                                                      3. Platz  Patrick Schröder, Park Hyatt Hamburg

Am 16. September 2014 veranstaltete der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. den traditionellen Wettbewerb das Goldene Fischbesteck, dies bereits zum 27. Mal. In den Räumen der G-11 in der Angerstr. 4 stellten sich eine Teilnehmerin und sieben Teilnehmer aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr  

John Henry Cook, Steigenberger Hotel Hamburg Treudelberg
Roman Heinrich-Diaz, Restaurant La Mirabelle
Arian Geisler, Deutsche Rentenversicherung Nord
George Harris, Grand Elysee Hamburg
Thomas Madejewski, Warburg & Co.
Sascha Möckli, Restaurant Tschebull
Madlin Möller, Otto & Co. KG
Patrick Schröder, Park Hyatt Hamburg

diesem anspruchsvollen Wettbewerb. Für die angehende Köchin und die zukünftigen Köche stellte sich bei diesem Wettbewerb die Herausforderung, die exklusiven Hauptbestandteile des Warenkorbs

Die Menüs der Teilnemer:

George Harris, Grand Elysee Hotel

 

Krustentierschaumsüppchen

Tomatenconcassé und gegrillter Garnele

 

***

 

Lachs mit Kräuterkruste, Krustentiersabayone

lauwarmer Fenchelsalat und Pastinakenpüree

 


Thomas Madejewski, Warburg & Co

 

Hummercremesuppe

 mit zweierlei von der Garnele

 

***

 

Lachsrolle mit Weißweinsauce

Würfelkartoffeln und Fenchel-Tomatensalat mit Limonenvinaigrette

 

 

Arian Geisler, Deutsche Rentenversicherung Nord

Legierte Hummersuppe mit Garnele

 

***

 

Gebratenes Lachsfilet mit Rahmspinat

und Salzkartoffeln

 

 

 

 

Sascha Möckli, Tschebull

 

Hummercremesuppe mit

gebratener Garnele

 

***

Gebratenes Lachsfilet

mit Kartoffel- Meerrettichpüree

und Blattspinat

 

Patrick Schröder, Park Hyatt

 

Hummerschaumsuppe mit einer gebratenen Garnele

auf Paprika-Fenchelgemüse

 

***

Gebratenes Lachsfilet auf Spinat mit Petersilienkartoffelpüree, Kirschtomaten

Limonenschaum

 

 

 

Madlin Möller, OTTO

 

Hummercremesuppe mit gebratener Garnele

 

***

Blattspinat – Lachsrolle auf bunten Gemüse

mit Dillsauce und Lachsravioli

 

John Henry Cook, Golfhotel Treudelberg

 

Hummercremesuppe

mit Fenchel und Garnele

***

Auf der Haut gebratenes Lachsfilet

Kerbelschaum, Blattspinat, Röstkartoffeln

 

 

Roman Heinrich-Diaz, La Mirabelle

 

 

Gazpacho, Tomaten, Croûtons

Garnele, Petersilienwurzel

 

***

Krustentierrisotto, Lachsfilet, Fenchel

Sellerie, Parmesan

Garnelen und Hummerfond
Lachsfilet wurden
in zwei Gänge zu verarbeiten. Für die realen Gäste sollten sie daraus kreativ, appetitlich und handwerklich gekonnt zwei Gänge in Szene setzen. "Charmant an diesem Wettbewerb ist auch die Präsentation der Gerichte. An jedem Tisch der Gäste wird jedes gekochte Menü genau einmal serviert. Die Gäste sehen dann alle Gerichte auf dem Tisch. Jeder Gast probiert ein anderes Menü. Für den Service ist dies eine Herausforderung," berichtet Andreas Ball, für diesen Wettbewerb verantwortlicher Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V.

"Dieser Wettbewerb bietet den jungen Köchen schon in einem frühen Stadium ihrer Berufsausbildung die Möglichkeit, sich miteinander zu messen und Erlerntes praktisch anzuwenden. Zunächst ist es ein Einstieg in die Wettbewerbe des Kochklubs, langfristig allerdings eine gezielte Vorbereitung für die eigene Prüfung und den Berufsalltag," ergänzt Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. "Bei diesem ersten Wettbewerb ist die Liebe zum Beruf ausschlaggebend, weil bei den Teilnehmern die Erfahrung, unter Zeitdruck zu arbeiten, wachsen muss".

Unsere acht Teilnehmer haben ihren ersten anspruchsvollen Wettbewerb absolviert. "Das ist schon ein richtig großer Erfolg", sagte Ulrich Schäfermeyer zu Beginn der Siegerehrung. Und diese wurde spannend: Sie hielt eine besondere Überraschung hielt parat. "Unsere Auswertung hat ein punktgleiches Ergebnis ausgewiesen," verkündete Ulrich Schäfermeyer, der die Siegerehrung vornahm. "Deshalb gibt es heute zwei 1. Plätze. Herzlichen Glückwunsch an Madlin Möller und George Harris".

"Mein Dank gilt besonders den Sponsoren, die diesen Wettbewerb ermöglicht und tatkräftig unterstützt haben. Dies sind die Hinsche Gastrowelt, das Frischeparadies, die Firma Dick und Marker, das Unternehmen Frische", sagt Michael Mittelberger während der Siegerehrung. Als Prämie für die Teilnahme an dem Goldenen Fischbesteck haben  alle Teilnehmer ein Filetiermesser der Firma Dick erhalten.

Das Goldene Fischbesteck 2014 war ein aufregender Wettbewerb und die jungen Auszubildenden haben mit ihrer Teilnahme und ihrer Umsetzung des Warenkorbs gezeigt, dass sie leidenschaftlich gut kochen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, besonders an die beiden Sieger Madlin Möller und George Harris.

Hamburg, 17. September 2014
Text: Silke Schellhorn


TagsClaudius WölmsGoldenes FischbesteckJugendkochwettbewerbArno LenzSebastian Breuer