BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Montag, 1. Februar 2010

Interdisziplinärer Wettbewerb für Auszubildende in der Gastronomie – ein Wettbewerb mit 5 Teilnehmern aus 5 Ausbildungsberufen

In der Gastronomiebranche wird zunehmend berufsübergreifende Teamarbeit gefragt. Zudem wächst die Anzahl der Schlachtereien mit Cateringaufträgen.

Diese Erkenntnis zugrunde legend, wurde bereits zum dritten mal der branchenübergreifender Azubi-Wettbewerb -  der Delta-Cup – durchgeführt. Diese geschieht in Zusammenarbeit mit der Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung (G 11), dem Kochklub „Gastronom“ Hamburg, der Fleischerinnung Hamburg und der Firma Delta Fleisch.

Die jeweils 5-köpfigen Teams, bestehend aus je einem Koch im dritten und einem im maximal zweiten Lehrjahr, einem Hofa- oder Refa- Azubi, einem angehenden Fachmann/frau für Systemgastronomie oder Hotelkaufmann/frau sowie einem Fleischer-Azubi, hatten gemeinsam die Aufgabe unter dem Motto „Wintermärchen“, einen Tisch mit acht Ehrengästen nach allen Regeln der Kunst aus einem gestellten Warenkorb zu bekochen und kulinarisch zu verwöhnen. Die Hauptkomponenten waren für die Vorspeise - Wachteln, für das Zwischengericht - Wolfsbarsch, für den Hauptgang - Lammnacken und für das Dessert - Birne, Kuvertüre und Kumquats. Die Gäste wurden mit  einem speziell für diesen Anlass kreierten Empfangscocktail und dazu gereichten amuse gueule empfangen. Es folgte das exquisite 4-Gänge-Menü  einschließlich einer Käseauswahl vom Brett mit kompetenter Erklärung durch den Service.

Die Jury in Küche und Restaurant wertete neben den fachlichen Fähigkeiten zu gleichen Teilen die Teamarbeit in den insgesamt acht Mannschaften. Welche Teilaufgaben innerhalb einer Mannschaft durch welchen Azubi einer bestimmten Berufsgruppe überlassen wurde, konnten die Teams selbst festlegen. „ Es ist spannend zu sehen und zu bewerten wie die einzelnen Teams die Stärken des Azubis einer jeweiligen Berufsgruppe einsetzen und der Gesamtaufgabe dienlich machen“ , sagt Ulrich Schäfermeyer, Haupinitiator des Wettbewerbs und 1. Jugendwart des Kochklubs „Gastronom“.

Unter großem Jubel nahmen Koch-Azubi Maximilian Keßler aus dem Atlantic Hotel, Koch- Azubi Julian Kipfmüller aus dem Hotel Louis C. Jacob, Hotelfachfrau Cristina Frevert und Restaurantfachfrau Carolin Marks aus dem Atlantic sowie Fleischer Chris Willhoeft, der eine Verbundausbildung bei der Fleischer- Innung Hamburg absolviert, ihre Medaillen, Urkunden und den Ehrenpreis entgegen: einen riesigen Wanderpokal, in den die Namen der Sieger eingraviert werden. Wie Heinrich Höper von der Firma Delta- Fleisch kundtat, soll dieser zum dritten Mal so erfolgreich ausgetragene Wettbewerb auch weiterhin jährlich in der Gewerbeschule ausgetragen werden.

K.S.

Foto: Heinrich Höper (links) von der Firma Delta- Fleisch zeichnet das Sieger- Team aus im Beisein von Fleischer- Obermeister Michael Durst (rechts) und Michael Mittelberger (hinten Mitte), 1. Vorsitzender Kochklub „Gastronom“ Hamburg