BITTE NICHT KLICKEN



Letzte Änderung: Montag, 20. Juni 2016

Spargel - das königliche Gemüse
Kulinarischer Ausflug nach Geesthacht zum Spargelstechen 2016

Hamburg, 19.06.2016. Mit einem warenkundlich auf das saisonale, königliche Gemüse Spargel abgestimmten Ausflug am 18. Juni 2016 in das Restaurant "Waidmannsruh" der Familie Warncke nach Geesthacht ergänzt der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. die duale Berufsausbildung zum Koch/zur Köchin interessierter Auszubildender in Hamburg - und das mit Teamgeist und Spaß.

Christian Warncke zeigt  den Auszubildenden wie ein Reh fachmännisch zerlegt wird.

An der von Norbert Schulz organisierten Exkursion haben in diesem Jahr so viele Auszubildende wie noch nie teilgenommen: 27 angehende Köche und Köchinnen ließen sich durch ein Team erfahrener Küchenchefs und Küchenmeistern wie Dörte Lemke, Sascha Quast, Dieter Grommek, Daniel Kersten, Andreas Ball und Peter Jaenecke von der saisonalen Spezialität inspirieren, nachdem sie zunächst selbst auf dem Feld Spargel gestochen haben. Die Spargelsaison geht noch bis zum 24. Juni - dann ist die Spargelsaison zu Ende.

In der Küche des Restaurants "Waidmannsruh" kochten die Koch-Auszubildenden aufgeteilt in Teams ein komplettes Spargel-Menü aus

Vorspeise:
Salat von grünem und weißem Spargel mit Spargeldip, Spargel-Muffin und Spargel-Brot

Suppe:
Samtsuppe vom Spargel mit Schinkenstreifen

Hauptspeise:
Spargel mit Katenschinken, Roastbeef und Schweinerücken, neuen Kartoffeln sowie den selbst zubereiteten Saucen Hollandaise und Sauce Foyot

Dessert:
Schokoladen-Malheur mit einem Erdbeer-Minz-Salat, Erdbeermousse und Erdbeerespuma

Nach dem gemeinsam eingenommenen Menü nutzten die Koch-Auszubildenden darüber hinaus die Gelegenheit, die fachgerechte Zerlegung eines Rehs aufmerksam zu beobachten.

"Dieser Ausflug zeigt, wie motivierend es ist, gemeinsam etwas über den Spargel zu erfahren, aufs Feld zu gehen, sogleich mit dem frischen Produkt zu arbeiten und dann gemeinsam ein Menü zuzubereiten. Ohne Leistungsdruck und mit einem gemeinsamen Erlebnis erhalten unsere Auszubildenden die Gelegenheit, auch einmal in einer fremden gastronomischen Küche zu kochen", freut sich Stefan Lichtenberg, Geschäftsführer des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. über die sehr hohe Beteiligung der Auszubildenden.

"Die Auszubildenden haben heute gezeigt, dass sie neben des Berufsschulunterrichts und der betrieblichen Ausbildung sehr interessiert daran sind, etwas zu lernen oder bereits vorhandene Warenkenntnisse zu vertiefen", schließt Michael Mittelberger. "Spargel ist eine wichtige Warenkorbkomponente für Wettbewerbe oder die Abschlussprüfung. Dieser Ausflug sensibilisiert unsere Nachwuchsköche für das Produkt und gibt ihnen einige Anregungen für die Zubereitung".

Der Kochklub Gastronom Hamburg e. V. bedankt sich herzlich bei der Familie Warncke für ihre Gastfreundschaft und bei allen interessierten Auszubildenden dafür, dass sie freiwillig in ihrer Freizeit an diesem Ausflug teilgenommen haben.

Über den Veranstaltungsort
Die Gaststätte Waidmannsruh ist ein von der Familie Warncke geführter Betrieb u. a. mit Wildspezialitäten und liegt in Geesthacht, An der Bundesstraße 5.

Text: Silke Schellhorn
Foto: M.Mittelberger

Spargelstechen in Geesthacht 2015

Exkursion zum Spargelstechen
Herausforderung: Vom Feld auf den Tisch

Hamburg, 21. Juni 2015. Wenn sich unser Jugendwart Norbert Schulz gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Stefan Lichtenberg, Peter Jänicke, Daniel Kersten und Jens Weinert an einem Samstag im Juni auf den Weg nach Geesthacht macht, heißt dies wieder: Auf zum Spargelstechen!

 

Im Gepäck dabei waren 20 neugierige Koch-Auszubildende, die in ihrer Freizeit zur Ergänzung ihres Blockunterrichts und der betrieblichen Ausbildung diesen lehrreichen Ausflug machten.
Die Gaststätte Waidmannsruh ist ein von der Familie Warncke geführter Betrieb u. a. mit Wildspezialitäten und liegt in Geesthacht, An der Bundesstraße 5.

Im Gepäck dabei waren 20 neugierige Koch-Auszubildende, die in ihrer Freizeit zur Ergänzung ihres Blockunterrichts und der betrieblichen Ausbildung diesen lehrreichen Ausflug machten.

"Spargel - das ist in jedem Jahr ein riesiges Thema in der gesamten Gastronomie", berichtet Norbert Schulz, Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg. "Alle Restaurants bieten Spargel an und machen mit diesem Saisonangebot große Umsätze. Wir haben mit unseren Auszubildenden ein hochwertiges Spargelmenü gekocht. Ganz nebenbei haben sie dann alles Wichtige über das königliche Gemüse gelernt. Sie haben auch das Zubereitungsverfahren Sous Vide kennengelernt und umgesetzt."

Vorspeise:
Grüner Spargelsalat mit einem Spargel-Muffin

Suppe:
Samtsuppe vom Spargel

Hauptspeise:
Spargel mit Katenschinken, gebratener Schweinerücken, Dry aged Roastbeef von einer Jungfärse (Sponsoring bei Mattfeld), Pellkartoffeln sowie den selbst zubereiteten Saucen Hollandaise und Foyot

Dessert:
Schokoladen-Malheur mit einem Erdbeer-Minz-Salat und Erdbeerespuma

Bei dem gesamten Ablauf der Exkursion ging es in erster Linie um das gemeinsame Erleben. "Anders als im Unterricht, auf einem Wettbewerb oder in der Prüfung spielt Leistungsdruck keine Rolle, sondern Teambildung und der Spaß standen im Vordergrund", erklärt Stefan Lichtenberg, Geschäftsführer des Kochklubs Gastronom Hamburg e. V. und Leiter der Betriebsgastronomie bei Edeka. "

Den Abschluss dieser Exkursion bildete eine Demonstration für die Auszubildenden. Sie waren dabei, als vor ihren Augen ein Reh fachmännisch zerlegt wurde. 

Die nächste Spargelsaison kann kommen. Unsere Auszubildenden sind bestens vorbereitet. Sie können ein Spargelmenü zusammenstellen, zubereiten und servieren. 


Silke Schellhorn

M.Mittelberger